Kohsmopolit

Blog für individuelles Reisen und Kultur im Saarland und der Welt

Der vierte Museumspavillon – Ein Tempel zeitgenössischer Kunst

Lange Jahre war er das Politikum der saarländischen Kunst- und Kulturszene: Der vierte Museumspavillon der Modernen Galerie des Saarlandmuseums. Der skandalträchtige Neubau hat nicht nur Unmengen Geld des Steuerzahlers (40 statt den ursprünglich veranschlagten 8 Millionen) sowie mehrere Köpfe in Politik und Kuratorium gekostet, er hat auch die Öffentlichkeit gespalten in Befürworter und Gegner dieser Investition. Nach meinem ersten Besuch in dem Erweiterungsbau muss ich sagen: Dieses Gebäude ist ein Meilenstein für den saarländischen Kulturbetrieb.  […]

4 Dinge, die man auf Yucatán gemacht haben muss

Zum Abschluss unserer Mexiko-Reise stand noch ein Wochenende auf der Halbinsel Yucatán auf dem Programm. Die Ferienregion zählt zu den beliebtesten in Nordamerika und wird auch als „Mallorca der US-Amerikaner“ bezeichnet. Es gibt dennoch Gründe, einen Besuch einzuplanen. […]

Zipolite – Hippies, Nudisten und gefährliche Brandung

Zipolite ist nicht nur ein Ort an der mexikanischen Pazifikküste. Zipolite ist eine Verheißung, eine Art zu leben. Es ist ein Ort, an dem man verweilen möchte, an den man wieder zurückkommen will. Es ist einer der ungewöhnlichsten Orte, die ich bisher bereisen durfte.  […]

Von großen Pyramiden, freiliegenden Hinterteilen und grünen Indianern – Ein Ausflug nach Teotihuacán

Einer der wenigen Touristen-Hotspots in der Umgebung von Mexiko City ist die Ruinenstadt Teotihuacán, welche sich etwa eine Stunde nordöstlich der Hauptstadt im zentralen Hochland Mexikos befindet. Die Besichtigung kann gut als Tagesausflug eingeplant werden. Die recht komplizierte Planung lohnt sich: Ein magischer Ort. […]

10 Gründe für eine Reise nach Mexico City

Smog, Kriminalität, Slums und riesengroß. Die Skrupel, einen Aufenthalt in der Hauptstadt Mexikos und größten Stadt Lateinamerikas einzuplanen, sind vielfältig. Bei der Vorbereitung meiner Mexiko-Reise merkte ich rasch, dass viele Blogger und Informationsmedien die Hauptstadt nur am Rande behandeln und sich eher auf die Regionen im Süden, Südwesten und Osten des Landes fokussieren. Ich habe Mexiko City bereist und die Ambivalenz dieser Stadt erlebt. Warum sich ein Besuch lohnt, erfahrt ihr in diesem Beitrag. […]

Alt-Saarbrücken blüht auf – Ideenwettbewerb zur Neugestaltung

Mit meinem neuen SPD-Ortsverein durfte ich an einer Führung durch den Ideenwettbewerb zur Umgestaltung der Tallage Alt-Saarbrückens in der Kunsthochschule in Saarbrücken teilnehmen. Alt-Saarbrücken, das sich von St. Arnual im Osten bis zum Deutsch-Französischen Garten und Messegelände im Westen der Stadt sowie von der Goldenen Bremm bis zur Saar erstreckt, besitzt mit der Tallage ein urbanes Zentrum, das die Saarbrücker Innenstadt auf der südlichen Seite der Saar ergänzt. […]

12 Bars in Saarbrücken für jede Gelegenheit

Ich erinnere mich gerne daran, wie mein Kollege auf Kursfahrt in Prag im Frühjahr dieses Jahres in Anspielung auf meine – für ihn schwer nachvollziehbare – Vorliebe für Dive Bars auf einen Kanaldeckel im Boden zeigte und meinte, dahinter verberge sich die nächste gastronomische Einrichtung, in die ich ihn gleich hineinziehen würde. Nun gut, die Übertreibung hatte ihren Zweck erfüllt und zur allgemeinen Erheiterung beigetragen. Gleichzeitig muss ich jedoch zugeben, dass er so ganz Unrecht damit nicht hat…

Zeit für einen Überblick über die Kneipenlandschaft in Saarbrücken. Hier meine Top 12 Bars in Saarbrücken und meine – subjektive – Sichtweise dazu.  […]

Jerewan – Eine Reise in die Vergangenheit

In Jerewan angekommen kam es mir so vor wie an einem beliebigen südostasiatischen Fährhafen: Eine Schar Taxifahrer schlug sich beinahe darum, den Passagieren das Gepäck abzunehmen, bevor versucht wurde, die Ankommenden bei einer Taxifahrt zum Hotel im Stadtzentrum mit Mondpreisen übers Ohr zu hauen. […]

Nachtzug nach Jerewan – Reisen wie in einer anderen Zeit

Für die Zeit zwischen den Jahren hatten wir uns vorgenommen, in die südlichste der Kaukasus-Republiken, nach Armenien, zu reisen, um dort die Hauptstadt Jerewan zu besuchen. Die Frage des Verkehrsmittels war dabei schnell geklärt. Da ich im Voraus bereits erfahren hatte, dass zwischen Tiflis und Jerewan einen über den anderen Tag ein Nachtzug verkehrt, war die Entscheidung gefallen. Ich sollte sie nicht bereuen. […]

Tiflis -Schönheit und Verfall

Was fällt mir ein, wenn ich an Georgien denke? Hmm, Krieg, Abchasien, Südossetien; Saakaschwili, Stalin, Eduard Schewardnadse, Levan Kobiaschwili; Tiflis heißt eigentlich Tbilissi und ist Partnerstadt von Saarbrücken; Kaukasus, Schaschlik, tolle Landschaften, Gastfreundschaft; unverträgliches Essen; verrückte Schrift und Sprache mit vielen stimmlosen velaren oder uvularen Frikativen. Was würde mich in den der kleinen Republik im Kaukasus erwarten? Es sollte ein Land der Gegensätze sein… […]